1417__946__auto___wp-content_uploads_2016_09_lydia-2016 © Mairie du Barcares

PORT-BARCARES

Port Barcarès bietet Ihnen alle Freuden des offenen Meeres im Herzen der Natur: 8 km Küste auf der Mittelmeerseite, 7000 ha Meeressee, gesäumt von Yachthäfen und anderen Unterkünften, die vom traditionellen Lebensraum der Fischer inspiriert sind, eine perfekte Symbiose zwischen altmodischem Segeln auf katalanischen Booten (Ruderbooten) und hochmodernen Wassersportarten: Port-Barcarès hat Modernität und Authentizität glücklich miteinander verbunden. <4 Stadtteile, die ohne Mäßigung konsumiert werden können: das Dorf, seine Märkte, sein Strand, der traditionelle Fischfang und der moderne Segelsport, die im Hafen zusammengeschlossen sind, die "Lydia", der einzige Liniensandsack auf dem Grande Plage und der Lac Marin, der das Seengebiet von La Coudalère umgibt.

SEHEN - TUN

FAHRRAD-PFADE Das Vergnügen des Radfahrens, das Meer dazu ... Port Barcarès bietet Ihnen einen Fahrradweg, der die verschiedenen Stadtteile des Ortes verbindet. Er ist vollständig abgesteckt und 10 km lang und lässt Sie den Charme des Ortes entdecken. Wollen Sie weiter gehen? Der Fahrradweg von Barcarès wird zum Grünen Weg von Agly, indem 14 km Asphaltdecke hinzugefügt werden, die stabilisiert und gesichert ist und Ihnen die schönsten Aussichten auf den Mont Canigou und die Obstgärten bietet, die Sie nach Rivesaltes führen. Der Radweg von Barcarès ist auch ein integraler Bestandteil der EuroVelo 8, auch "Véloroute de la Méditerranée" genannt. Diese Strecke erstreckt sich über 5.388 km durch 11 Länder des Mittelmeerraums. Es verbindet Griechenland mit dem Süden Spaniens. TRACKS ZYKLABELN
Die Freude am Radfahren, das Meer dazu ... Port Barcarès bietet Ihnen einen Fahrradweg, der die verschiedenen Bereiche des Ortes miteinander verbindet. Er ist vollständig abgesteckt und 10 km lang und lässt Sie den Charme des Ortes entdecken.
Wollen Sie weiter gehen? Der Radweg von Barcarès wird zum Agly Greenway en rajoutant 14km de revêtement bitumé, stabilisée et sécurisée, vous offrant les plus belles vues sur le Mont Canigou et les vergers vous menant à Rivesaltes.
Der Radweg von Barcarès ist auch ein integraler Bestandteil der l’EuroVelo 8 auch bekannt als der "Mittelmeer-Radweg". Dieser Weg erstreckt sich über 5.388 km durch 11 Länder des Mittelmeerraums. Es verbindet Griechenland mit dem Süden Spaniens.

DIE STRÄNDE
8 Kilometer feiner Sandstrand zwischen dem Meeressee und dem Mittelmeer, um den Jahreszeiten entsprechend zu leben : Entspannung, Erholung, Schwimmen und sportliche Aktivitäten ...

ENTDECKEN SIE DAS FISCHERDORF
Diese Gruppe von "Baracken" (von der katalanischen "barraca" in der Einzahl....), Wiederherstellung des traditionellen Lebensraums der Fischer in Holz und Sanillen (Schilfrohr des Teiches), heute vollständig rehabilitiert in Hommage an das Know-how und die Geschichte der ersten Familien des kleinen Fischerdorfes "El Barcarès".

DIE 3-SÄULEN-GEDENKSTÄTTE
Lido Beach - Freier Zugang
Der Standort des Lido, heute ein Naturschutzgebiet für bestimmte seltene mediterrane Pflanzen (auf der Seite der grauen Düne), war in der Vergangenheit, auf der Meerseite, Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse. Während der tragischen Momente der Retirada wurde an diesem Ort im Februar 1939 ein Flüchtlingslager eingerichtet, in dem unter sehr prekären Bedingungen fast 60.000 spanische Republikaner, zumeist Soldaten, nach dem Ende des Bürgerkriegs vor dem Franco-Regime flohen.

Im September 1939, zu Beginn des Zweiten Weltkrieges, wurde in einem ministeriellen Rundschreiben vorgeschrieben, in Barcarès Regimenter ausländischer Freiwilligenmärsche zu bilden, eine Art Aufmarsch von Soldaten, die sich für die Dauer des Krieges freiwillig verpflichteten. Es waren etwa 12.000 bis 15.000 Männer aller Nationalitäten aus verschiedenen Regionen Frankreichs und Ländern der Welt anwesend. Aus verschiedenen, manchmal sogar gegensätzlichen Glaubensrichtungen und Kulturen, zeigten diese Männer den gleichen Mut im Bewusstsein des Geschenks ihres Lebens, das sie Frankreich, ihrer zweiten Heimat, gemacht haben. Viele von ihnen starben auf den Schlachtfeldern in den Ardennen, der Aisne und der Somme. Andere kamen in Vergeltungslagern um.

Das Denkmal der 3 Säulen wurde 1955 am Strand des Strandbades auf Initiative des Meisters Maurice VINCI-GUERRA, Präsident der Amicale des Anciens du 21ème RMVE und des Architekten VAGO, ebenfalls ehemaliger Soldat eines dieser Regimenter, und dank der Sammlung dieser Freiwilligen und einer Subvention der Regierung errichtet. Es besteht aus 3 Betonsäulen, die jedes der 3 Regimenter des Marsches der ausländischen Freiwilligen (RMVE) symbolisieren. Die Inschrift ist eine Synthese aus ihrer engen Verbundenheit und der unerschütterlichen Entschlossenheit, die sie im Kampf animierte.

DAS DORF und DIE MÄRKTE
Das Dorf wird Sie verzaubern, ein Ort, den Sie nicht verpassen dürfen. Der Place de la République ist das ganze Jahr über ein Marktplatz, auf dem sich jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag Farben, Geschmäcker und Gerüche vermischen. Nachts verwandelt sich der Place de la République, um abwechselnd Nachtmärkte, Shows, Unterhaltung, Konzerte und Bälle zum Vergnügen aller zu veranstalten.

ZUSAMMENFASSUNG AN BORD DIE LYDIA, der älteste und einzige Ozeandampfer der Welt mit Sandsäcken.
Bezahlter Besuch, auch ab Mitte Juli

Dieses 1930 in Kopenhagen gebaute schwarze Linienschiff namens "Moonta" wird ein außergewöhnliches Schicksal haben. Kreuzfahrtschiff im Golf von Spencer in Australien bis 1955, es wird von einer griechischen Firma aus Piräus gekauft. Weiß gestrichen, in "LYDIA" umbenannt, wird sie dann bis 1966 die reguläre Linie zwischen Marseille und Beirut sicherstellen... Am Ende desselben Jahres wird das außergewöhnliche Schicksal der Lydia besiegelt sein. Das von der Société d'Economie Mixte des Pyrénées-Orientales gekaufte Schiff wird von seinen Motoren entleert und mit Ballast in den eigens für diesen Anlass gegrabenen künstlichen Hafen gebracht. Eine der ehrgeizigsten Errungenschaften der Racine-Mission, die als "Erbe des 20. Jahrhunderts" bezeichnet wird. Seitdem thront die Lydia vom Heck bis zum Wind, am Ende der gut benannten Allée des Arts.
Visites en été et lors des JEP.

L'ALLÉE DES ARTS, das längste Freilichtmuseum der Welt
Diese 1969 geschaffene Strandpromenade, die sich über 1 km erstreckt, beherbergt monumentale zeitgenössische Skulpturen. Sie alle sind gigantisch, aber sie unterscheiden sich in Form, Farbe und Material. Dieses "Musée des sables" wurde als "Erbe des 20. Jahrhunderts" bezeichnet. Die Soleillonauten8 riesige, aus Holz geschnitzte Totempfähle und Polymorphe, Die farbigen Wucherungen gehören zu den überraschendsten und emblematischsten.

ENTDECKUNG VON DEN ALTEN GÜTERWAGEN - DIE BLAUE LINIE
Ein untypischer Spaziergang im Herzen unseres Dorfes und seiner Geschichte: Entdecken Sie zwölf emblematische Orte, wie sie unsere Ältesten kannten, und teilen Sie das Leben und die Traditionen des kleinen Fischerdorfes Barcarès. Freier Zugang - Dorf

DER HAFEN und die Auktion
Der Hafen ist ein wahrer Ort der Geselligkeit und verbindet traditionelle Fischerei und Segelsport. Sie werden weiterhin Boote sehen können, die mit Fisch beladen sind, der direkt vom Magellan-Kai am "Fischstand" von 9.00 bis 11.30 Uhr von den Fischern verkauft wird. Die Boote verkaufen Ihnen den Fisch des Tages direkt am Magellan-Kai. Jedes Jahr stehen die Fischer während der Fête des Pêcheurs (Fischertag), die am 15. August gefeiert wird, im Rampenlicht. Ein festlicher Tag, der die Traditionen mit der Prozession, der Huldigung der vermissten Seeleute, der Einweihung in die Sardana, aber auch mit einem Fest mit Bodegas, ambulanten Animationen und dem Musette-Orchester, das den Abend beschließt, verbindet.

DER Teich, die Stätte der DOSEN, die Fischerhütten und der Kiefernwald
Teil von der Teich von Salses-Leucate, Das als "Natura 2000" klassifizierte Naturgebiet ist Teil der Erhaltung und des Schutzes der wildlebenden Vogelarten, der Fauna und der Flora und bietet ihnen einen Ort der Fortpflanzung, des Winterschlafs, der Erholung... Rund um den Teich entdecken Sie die authentischen Fischerhäuser: Casotes, aus Sanil (Schilf).

DIE SCHIEDE
Barcarès genießt eine ideale Windexposition, um alle Wassersportarten auszuüben, von Wasserskiliften bis hin zum Windsurfen, Segeln, Stehpaddeln oder Flyboarden...

Der Kiefernwald ist Teil der grünen Lunge des Barcarès und beherbergt einen großen ökologischen Reichtum. Es wird hauptsächlich von Seekiefern und Giebeln bevölkert. Allerdings wachsen dort exotische Pflanzenarten, ein Zeichen für eine ehemalige Baumschule, die dort eingerichtet wurde.
Weiße Düne und graue DüneDie reichen und fragilen Gebiete stellen auch ein starkes ökologisches Interesse dar.

VillageNoël ©Lucille Descazaux

BESICHTIGUNGSTOUREN

Die Lydia


Die Blaue Linie


Die Naturraum Dosses mit der Küstenwache


Spaziergänge und Seefischerei (Gemeinschaftsmarken-Kreuzfahrten)

SÉLECTION TEMPS FORTS

Place de la République 
Quartier Le Village
66420 Le Barcarès
Tel : +33 (0)4 68 86 16 56
portbarcares@perpignanmediterraneetourisme.com

Close Menu
de_DE_formalDeutsch (Sie)
fr_FRFrançais caCatalà en_GBEnglish (UK) de_DE_formalDeutsch (Sie)