Castillet drapeau1©BIT Perpignan

PERPIGNAN

De son histoire multiséculaire, la ville de Perpignan a gardé de nombreuses richesses, en particulier de son âge d’or au XIIIème siècle. Des monuments majeurs témoignent de ce riche passé comme le Palais des Rois de Majorque, le Castillet, emblème de Perpignan, ou encore le Campo Santo, plus grand cloître cimetière de France attenant à la Cathédrale Saint-Jean baptiste. Catalane et multifacette, Perpignan se joue des contraires : tantôt militaire avec les monuments façonnés par Vauban, tantôt romantique et délicieusement art nouveau ; parfois fervente et souvent traditionnelle, artistique et toujours solaire ; Perpignan s’anime au gré des saisons et des nombreuses manifestations qui ponctuent sa vie événementielle. Elle se veut légère et vibrante comme une danseuse de sardane ou de flamenco, en vraie femme du Sud qu’elle est. Il faut en effet rappeler que Perpignan ne sera française qu’en 1659 avec la signature du traité des Pyrénées qui annexera la cité au Royaume de France. Marqué par une forte identité catalane, Perpignan offre un art de vivre méditerranéen comme aucun autre ailleurs.

SEHEN - TUN

Denkmäler
... Nicht weniger als 20 zu besichtigende Denkmäler machen Perpignan zu einem echten Freilichtmuseum.
Im Herzen der Stadt ist das Wesentliche:
Das PALAIS DER KÖNIGE VON MALLORCA, Dieser herrliche Palast aus dem 13. Jahrhundert liegt im Herzen von Perpignan, das er von einem hohen Vorgebirge aus beherrscht, und war fast ein Jahrhundert lang das Zentrum des vergänglichen Königreichs Mallorca.
- Die CASTILLET, die wiederum ein Schloss, ein Stadttor und ein Gefängnis war.
– La LOGE DE MER , construite en 1397, fut autrefois une bourse de commerce et le siège du consulat de mer. Elle abrite aujourd’hui l’Office de Tourisme.
– L’HOTEL DE VILLE édifié au XIII, puis aux XVI et XVIIème siècles, est typique de l’architecture roussillonnaise (son patio accueille une statue de Maillol et sa superbe salle des mariages sont à visiter) et le PALAIS DE LA DÉPUTATION.
– La CATHÉDRALE SAINT JEAN BAPTISTE dont les travaux furent initiés en 1324 et repris au XVème siècle et le cloître-cimetière Saint-Jean, dit Campo Santo depuis sa restauration, fut édifié dans le premier tiers du 14e siècle.
– L’Die HOTEL PAMSDieses ehemalige Herrenhaus gehörte einst Pierre Bardou, dem Sohn des Gründers der Zigarettenpapierfirma J.O.B., und wurde von seinem Schwiegersohn Jules Pams umgebaut, der ihm seinen Jugendstil-Touch verlieh und es zu einem kleinen Juwel der Romantik machte. Besondere Erwähnung verdient sein üppiger versteckter Innenhof.

Finden Sie die anderen zu besichtigenden Denkmäler auf https://www.perpignantourisme.com/decouvrir/voir-faire/monuments

Museum
KUNSTMUSEUM HYAZINTH-RIGAUD. Die Sammlungen des Musée Rigaud, die in zwei Herrenhäusern im Stadtzentrum untergebracht sind, bieten ein Panorama der Geschichte Perpignans vom 15. bis zum 20. Jahrhundert (Altarbild der Dreifaltigkeit, Werke von Hyacinthe Rigaud, Maillol, Picasso, Dufy und Lurçat). Hochwertige Wechselausstellungen von Juni bis November.
+ mehr Infos : http://www.musee-rigaud.fr/ 04.68.66.19.83
NATURKUNDEMUSEUM 350 m² Dauerausstellung mit seltenen oder ausgestorbenen Tieren aus den Pyrénées-Orientales, Vögeln, Großsäugern, der Fauna der Pyrenäen, wirbellosen Tieren (Gliederfüßer) und Korallen, Mineralien, Krokodilen, ozeanischen und afrikanischen ethnologischen Objekten sowie einer ägyptischen Mumie in ihrem Sarkophag!
MUSEUM FÜR MÜNZEN UND MEDAILLEN JOSEPH PUIG Dieses Museum vereint eine außergewöhnliche Sammlung von antiken, modernen und zeitgenössischen Münzen sowie eine bedeutende Sammlung von Münzen aus Katalonien und dem Roussillon.
KERAMIK-GESUNDHEITSGEFÄßE Das Zentrum beherbergt einen Ausstellungs- und Verkaufsbereich, in dem 25 Schöpfer ihre Spuren hinterlassen haben, darunter der Künstler Jean Lurçat. Sant Vicens ist ein ehemaliges Weinbauernhaus aus dem 17. Jahrhundert, das von einem Garten mit mediterranen Essenzen umgeben ist. Während der Weihnachtszeit können Sie eine Krippe und eine Krippe besuchen.
+ mehr Infos : http://www.santvicens.fr/ 04.68.50.02.18

Finden Sie die anderen zu besuchenden Museen auf https://www.perpignantourisme.com/decouvrir/voir-faire/musees

 




Parks und Gärten

PASSEIG TORCATIS
Auf der Höhe der Avenue Torcatis bietet dieser Bereich einen mit Pflanzen exotischer Arten und Blumen übersäten Landschaftsgarten, von dem aus man die Fauna und Flora beobachten kann. Generationenschaukeln, Sportgeräte und Entspannungsmöbel sowie eine lebhafte Bar machen es zu einem sehr angenehmen Ort.

BIR HAKEIM QUADRAT
Der Bir-Hakeim-Platz, eine echte grüne Lunge, ein emblematischer Ort, ist dank seiner großen, im 19. Jahrhundert gepflanzten Platanen auch ein Kulturerbe. Eine Oase des Friedens und der Frische im Herzen der Innenstadt! Ein Karussell und ein großer Spielplatz machen es zu einem idealen Ort, um einen Moment der Entspannung und Muße mit der ganzen Familie zu genießen.

Campo Santo ©service Photo – Ville de Perpignan

SÉLECTION TEMPS FORTS

BESICHTIGUNGSTOUREN

HISTORISCHER SPAZIERGANG Jeden Samstag um 15.30 Uhr / Mittwochs und samstags um 16.30 Uhr im Juli und August. Besuchen Sie in Begleitung eines Fremdenführers das historische Zentrum von Perpignan auf eine privilegierte Art und Weise.

BESUCHE ÜBERRASCHEN, CINE-BALADES, ATELIERS ARTISTIQUES ELTERN-FANT, CLUEDO, PATIOS GOURMANDS... Gourmet, historisch und kulturell, künstlerisch, musikalisch... Die Spaziergänge und Führungen im Fremdenverkehrsbüro werden je nach Jahreszeit und Thema angeboten und können Jung und Alt gleichermaßen zufrieden stellen. Konsultieren Sie das Programm und buchen Sie online unter https://www.perpignantourisme.com/decouvrir/voir-faire/nos-balades-et-visites-guidees

Office de Tourisme :
Place de la Loge
66000 Perpignan
+33 (0)4 66 68 30 30
infos@perpignanmediterraneetourisme.com